Veranstaltungen > Webinar > Veranstaltung #30487

Veranstaltung:

Symptome richtig verstehen - The Need Behind The Symptom - Webinar

Art:
Webinar
Freie Plätze:
Datum:
04.12.2020 Freitag
Ort:
online
Inhalt:
Allgemeine Informationen zur Schematherapie mit Kindern und Jugendlichen

Die Schematherapie (ST) nach J. Young bezieht als eine Ergänzung und Weiterentwicklung der kognitiven Verhaltenstherapie (KVT) besonders die Emotionen, aber auch entwicklungs-psychologische Gesichtspunkte zentral in ihre diagnostischen und therapeutischen Überlegungen mit ein. Darüber hinaus beruht Schematherapie auch auf einem Modell der Grundbedürfnisse und ihrer Schicksale im Lebensverlauf. Daher ist die ST - im Sinne einer technischen und strategischen Variante der KVT - auch für Kindes- und Jugendalter geeignet, handlungsleitende, diagnostische und therapeutische Konzepte zu generieren.

Inhalte des Webinars (4 UE)

Zu Beginn des Webinars werden die Hauptkonzepte und das Entstehungsmodell maladaptiver Schemata vor dem Hintergrund frustrierter Grundbedürfnisse skizziert. Bezogen auf das Kindesalter erfolgt exemplarisch die Darstellung eines maladaptiven Schemas einschließlich gängiger Bewältigungsstrategien. Eine Einführung in das Modus-Modell erlaubt den Brückenschlag zwischen Theorie und Praxis.

Dabei werden überblicksartig therapeutische Strategien dargestellt, die sich in der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen bewährt haben. Als besonders hilfreich hat sich das Arbeiten mit Metaphern (Brillen), Modus-Skizzen und bei Kindern der Einsatz von Fingerpuppen und Schlümpfen ®, bei Jugendlichen die Modus- und Bedürfniskarten von Graaf erwiesen. Die somit eher spielerische bzw. erlebnisbasierte Herangehensweise erleichtert Kindern und Jugendlichen, sich ein klareres Bild von den Vorgängen auf der eigenen «Inneren Bühne» zu machen und ihr Verhalten mit unbefriedigten Bedürfnissen in Verbindung zu setzen. So können hinter den vorliegenden Bewältigungsstrategien (i.d.R. Symptomen) die tatsächlichen Beweggründe des problematischen Verhaltens oder Erlebens gemeinsam entdeckt und neue bedürfnisorientierte Wege bzw. alternatives Verhalten aufgebaut werden. Dadurch wird das Symptom dann nicht mehr benötigt bzw. überflüssig.
ReferentInnen:
Loose Christof, Dr.rer.nat. Dipl.-Psych.
Kosten:
Euro 150,00 (für VPA-Mitglieder Euro 110,00)
Veranstalter:
VPA
Verein für psychosoziale und psychotherapeutische Aus-, Fort- und Weiterbildung

1020 Wien, Wolfgang-Schmälzl-Gasse 30/15Karte
Telefon: (01) 997 16 95Telefon: (01) 997 16 95
Fax: (01) 997 16 95 10Fax: (01) 997 16 95 10
weiterbildung@vpa.at
www.vpa.at






Weitere Veranstaltungen ...


› vom Veranstalter VPA (3)

Sie sind hier: Veranstaltungen

Weitere bestNET.Portale

powered by T3consult
Datenschutz-Erklärung