Veranstaltungen > Seminar > Veranstaltung #28355


Abstract Workshop „Epigenetik – was bedeutet sie für das ungeborene Kind?“



Mittlerweile verstehen wir die Welt des pränatalen Kindes auf deutlich subtileren Ebenen als der der anatomischen Missbildung ...
Art:
Seminar
Freie Plätze:
Datum:
19.01.2019 Samstag 09:00 bis 17:30
Ort:
Seminarzentrum Werdertorgasse
Werdertorgasse 15/7
1010 - Wien
Wien
Österreich
Inhalt:
Seit Sigmund Freud erkannt hat, dass sich Erlebnisse in der frühen Kindheit prägend auf das spätere Erwachsenenleben auswirken, hat sich unser Verständnis über Zusammenhänge zwischen Psyche und (körperlicher) Gesundheit gewaltig erweitert.

In der Medizin haben wir spätestens seit dem Contergan-Skandal in der frühen 60er Jahren ein Verständnis für Teratogenität.

Mittlerweile verstehen wir die Welt des pränatalen Kindes auf deutlich subtileren Ebenen als der der anatomischen Missbildung und dadurch bedingten Fehlfunktion. Nicht nur bekanntermaßen embryotoxische Substanzen nehmen Einfluss auf die Entwicklung und Funktionsweise ganzer Organsysteme. Auch Gefühle – allen voran der allseits bekannte sogenannte Stress – haben Auswirkungen auf Wachstum, Entwicklung und Funktionsweise der körperlichen, immunologischen, neurologischen und psychischen Grundlagen des ungeborenen Kindes.

Auf jene Grundlagen, mit denen das Kind mit der Geburt ins Leben tritt und uns irgendwann als PatientIn oder KlientIn gegenüber sitzt.

Auch auf jene Grundlagen, die das Kind – später erwachsen geworden – möglicherweise an die eigenen Kinder weiter geben wird.

Ein Erklärungsmodell dafür ist die Epigenetik.

Wir werden uns sowohl aus medizinischer als auch aus pränatalpsychologischer Sicht diesem Phänomen annähern. Wir werden Verständnis für die Grundlagen dieses komplexen Geschehens entwickeln. Wir werden lernen, „epigenetische Risikofaktoren“ zu erkennen. Wir werden Ideen zur Aufklärungsarbeit mit unseren PatientInnen und KlientInnen erhalten. Und schließlich erste Einblicke in mögliche Therapien bekommen.

Therapien jenseits der Einsatzmöglichkeiten der Gen-Schere CRISPR/Cas9.

Therapien, die mit entsprechendem Hintergrundwissen in jedem Behandlungszimmer stattfinden können.
ReferentInnen:
Kosnar-Dauz Gerda, Dr.
Anmeldung:
Telefon: 0676 - 4556190
email: akademie@voepp.at
Homepage https://akademie.voepp.at/termine.html#a...
Anmeldeschluss:18.01.2019
Anmeldung bei:Mag. Branka Jakesevic
Kosten:
(inkl. Mittagessen und Pausenverpflegung): VÖPP Mitglieder € 185, Nichtmitglieder € 210,00
Veranstalter:
VÖPP Akademie
Akademie der Vereinigung Österreichischer Psychotherapeutinnen und Psychotherapeuten (VÖPP)

1090 Wien, Lustkandlgasse 3-5/2-4 Karte
Mobil: 0676 - 4556190
akademie@voepp.at
https://akademie.voepp.at/






Weitere Veranstaltungen ...


› vom Veranstalter VÖPP Akademie (10)


Sie sind hier: Veranstaltungen

Weitere bestNET.Portale

powered by T3consult · Weitere Projekte von T3consult: www.lehre.at · www.diebestenlehrbetriebe.at · www.diebestenlehrstellen.at · www.ethnologie.at

Datenschutz-Erklärung